Jan 022018
 

Willkommen in der Location für alle Blues-Liebhaber in Braunschweig: Barnaby’s Blues Bar!

Wenn Ihr gern bei uns auftreten wollt, dann sendet bitte Eure Bandbewerbungen ausschließlich an „info@barnabys-bs.de“.

Alle aktuellen Termine findet ihr unter der Rubrik live on stage und in unserem Veranstaltungskalender.

Kommt vorbei und genießt coole Getränke zu heißer Musik!

Beste Grüße,
Peter Loris

 Kommentare deaktiviert für Events in Barnaby’s Blues Bar
Jul 082019
 
Liebe Freundinnen und Freunde,
musikalisch sind wir jetzt erst einmal in der Sommerpause. Weiter geht es dann im September.
Aber natürlich lohnt es sich auch immer, einfach auf ein kühles Getränk vorbeizuschauen.

Wir freuen uns auf Euch!

 Kommentare deaktiviert für Demnächst in der Blues Bar
Jul 012019
 

07. September – Qantaqa

Qantaqa wurde eigentlich mit der Idee, ein „Blackmores Night Special“ zu spielen für ein einziges Konzert gegründet. Zu gut um es danach einzustampfen, zu viel Spaß um schon Schluss zu machen, entwickelte sich die Band kontinuierlich weiter.
Sowohl was die Auswahl der Musik, als auch die Instrumentenvielfalt anbelangt hat Qantaqa doch inzwischen weit über den Tellerrand der Ursprungsidee hinausgeschaut.
Qantaqas Einflüsse liegen zwar irgendwo im Mittelalter, die Musik ist jedoch längst nicht mehr darauf beschränkt. Zu hören sind ganz eigene Interpretationen bekannter und weniger bekannter Stücke. Inzwischen hat die Band, die aus 2 Musikerinnen und 5 Musikern besteht, zwei Czechientouren hinter sich.

Qantaqa treten bei uns im Rahmen des Magni-Festes auf.

Der Eintritt ist frei.

 

14. September – Magic Moonshine Session

Was ist die Magic Moonshine Session?
Jammen auf der Bühne, extra für Freunde des Classic Rocks & Blues.  Aber auch den Musik-Konsumenten soll die tolle Stimmung in Braunschweigs kleinsten “Konzerthalle” viel Spaß machen!!!!

Samstag, 14. September ab 20:00 Uhr

Eintritt: frei

 

21. September – Vanja Sky

Vanja Sky gehört einer Generation von aufstrebenden Musikerinnen an, die sich mit Energie und Leidenschaft den Blues auf die Fahne schreiben.

Die junge Sängerin und Gitarristin aus der kroatischen Hauptstadt Zagreb lernte den Blues erst vor fünf Jahren bei einem Kneipenkonzert in der Nähe ihres Heimatorts Buzet kennen. „Das war ein verrückter Abend“, lacht sie. „Diese besondere Atmosphäre kann ich gar nicht beschreiben. Auf der Stelle habe ich mich dazu entschlossen, Gitarre zu spielen – und wenn ich eine Entscheidung treffe, bringe ich die Sache auch zu Ende.” Sie bestellte sich im Internet eine billige Gitarre, nahm bei dem Mann Unterricht, der sie mit seinem Spiel begeistert hatte und schmiss nach einiger Zeit ihren gelernten Beruf als Konditorin. Rund zwei Jahre später folgte sie dem Ruf der Musik nach Zagreb. Bei Konzertauftritten in Serbien, Slowenien, Deutschland und ihrem Heimatland sammelte sie wichtige Erfahrung als Sängerin und Gitarristin.

Von da ein Sprung in das Jahr 2017. Schneller als sie es jemals hätte träumen können nimmt Vanja Sky mit einigen der größten Namen im Bluesgeschäft eine Platte auf. Zunächst besucht sie die Bessie Blues Studios in Stantonville, Tennessee, Werkstätte des Grammy-prämierten Produzenten Jim Gaines. Dort spielt sie mit den beiden Gitarrenkollegen Mike Zito und Bernard Allison den knisternden Roadhouse-Blues „Low Down and Dirty“ ein. Wenig später trifft sie sich mit Zito und einer Gruppe von erfahrenen Studiomusikern in Berlin, um weitere elf Stücke aufzunehmen. Das Ergebnis Bad Penny liegt nun vor – eine Mischung aus modernem Electric-Blues und klassischem, schnörkellosem Rock’n’Roll.

Samstag, 21. September um 21:30 Uhr

Eintritt: 13 Euro Vorverkauf, 15 Euro Abendkasse

 

28. September – Mason Rack Band Mason_Rack_Band

Blues, Rock und extravagante Bühnen-Action sind das Markenzeichen der Mason Rack Band aus Australien. Jamie Roberts spielt am Bass, Jules Keshan das Schlagzeug und Namensgeber Mason Rack die Slide Guitar. Der Sound der drei Jungs der australischen Goldküste ist mal brachial und mal rau-rockig, bleibt jedoch immer bei seinen Blues-Wurzeln.

Samstag, 28. September um 21:30 Uhr

Eintritt: 15 Euro Vorverkauf, 17 Euro Abendkasse

mehr

 Kommentare deaktiviert für Das Programm für September 2019