live on stage

 

 

 November 2017Dezember 2017

Januar 2018 | Februar 2018 | März 2018

 

 

November

 

24.11 – Hamburg Blues Band feat. Maggie Bell & Krissy Matthews

 35th Anniversary Tour“

35 Jahre St. Pauli Blues! Seit nunmehr 3,5 Jahrzehnten touren fünf Typen durch überfüllte Clubs, die mit zum Besten gehören, was die europäische Bluesszene zu bieten hat. Die Hamburg Blues Band  steht für  intensiven, clever  arrangierten  und  live  umwerfenden  Roots  Blues der  regelmäßig Puristen ins mentale Wanken bringt. Denn die die Truppe um den oft mit Joe Cocker verglichenen Sänger Gert Lange, vermengt brettharten Gitarren-Bluesrock so spielfreudig wie traditionsbewusst mit Soul, Psychedelic, Rhythm & Blues, Boogie & sogar Ausflüge in Jazz Gefilde.

Auch  nach  35  Jahren  ist  die  Hamburg  Blues  Band  immer  wieder  für  Überraschungen  gut  &
präsentiert ihren ganz eigenen Sound fernab jeglicher Klischees. Auf der „35th Anniversary Tour“ 2017 erwartet das Publikum ein musikalisches Feuerwerk mit echten Typen und Originals.

Freitag, den 24. November um 21:30 Uhr

Eintritt: 23 Euro Vorverkauf/25 Euro Abendkasse

mehr

 

25. November – CRYPTEXCRYPTEX Promo Bild 01

2008 wurde die Niedersächsische Band CRYPTEX vom Frontsänger Simon Moskon gegründet und besteht heute aus vier Mitgliedern. Das Quartett spielt einen Mix aus Progressive Rock, Folk, Pop und Hard-Rock, und benutzt bei Live-Auftritten auch gerne untypische und exotische Instrumente.

Samstag, den 25. November um 21:30 Uhr

Eintritt: 10 Euro Vorverkauf/12 Euro Abendkasse

mehr

 

Dezember

01. Dezember – Modern Earl modern_Earl

Modern Earl ist eine ausgelassene und authentische Band, die zusammen mit dem Publikum Spaß haben will. Anfang 2014 haben sie ihr viertes Studioalbum Hot Damn veröffentlicht, das genau diesen elektrisierenden Rockcharakter hat. Verpasst sie nicht – they rock hard!

Freitag, den 01. Dezember um 21:30Uhr

Eintritt: 14 Euro Vorverkauf/16 Euro Abendkasse

mehr

 

02. Dezember – Wild Boogie Combo 

Im Jahr 2007 gründeten Herve Loison (Guitar/Vocal) und Thierry Sellier (Drums) Wild Boogie Combo.
Sie begannen mit ‚Blues‘ & ‚Boogie‘ und Rockabilly.
Auf ihrer ersten CD „
Music For Female“ geht die musikalische Reise von Bo Diddley bis zu Hasil Adkins. Im Jahr 2012 beschließt das Duett, ein reines Blues-Album aufzunehmen, das von Künstlern wie John Lee Hooker, Dr. Ross oder auch Lighnin Hopkins inspiriert wurde.
WILD BOOGIE COMBO hat jetzt seinen Stil gefunden: Blues Bopper, Country Blues, Gospel. Und seitdem mit einem dritten Musiker, der Harp spielt: Fabrice Mailly.

Samstag, den 02. Dezember um 21:30Uhr

Eintritt: 12 Euro Vorverkauf/14 Euro Abendkasse

 

09. Dezember – Touch Pressefoto Touch_E

Nach Jahrzehnten der musikalischen Enthaltsamkeit wollen es die 5 Musiker noch einmal wissen. Zurück in (beinahe) Originalbesetzung startet die Band 2014 ihr lang ersehntes Comeback mit neuem Programm, aber selbstverständlich dürfen auch ihre alten Songs aus den Siebzigern und Achtzigern nicht fehlen.

Samstag, den 09. Dezember 21:30 Uhr
Eintritt: 10 Euro Vorverkauf  12 Euro Abendkasse

mehr

 

16. Dezember – Rocking Horse  rocking_horse

Die entfesselte Kraft der 4 jungen Musiker von Rocking Horse lässt alles und jeden unter sich erbeben. Zugleich huldigen die sie dem Rock`n´Roll, Rhythm`n´Blues und dem Country in aller Kraft und Herrlichkeit. Für die Zuschauer ist so ein Ausritt mit dem Horse zumeist eine unvergesslich schöne Zeit!

Samstag, den 15. Dezember um 21:30 Uhr
Eintritt: Frei

mehr

 

23. Dezember – De Combo    decombo

Endlich zurück aus der Sommerpause: De Combo.

Seit 2011 spielt De Combo Klassiker aus Rock und Blues. Mal authentisch, mal frei interpretiert. Sänger Ulli Weiß, Drummer Werner Valstar und Bassist Eberhard „Pitter“ Gräf sind Urgesteine der Braunschweiger Rockmusikszene und haben über Jahrzehnte in verschiedenen Formationen (z.B. Ghosts, Churls, Blues Bandits und Heart To Be) mitgewirkt. Komplettiert wird De Combo durch Gitarrist Marcel Friese als belebendes Element.
De Combo – Musik mit Leib und Seele

Samstag, den 23. Dezember um 21:30 Uhr
Eintritt: Frei

 

26. Dezember – The Legendary Lake Band Kul-Lake

Sie wurde als Deutschlands renommierteste Rockband gefeiert. Sie erhielt den Deutschen Schallplattenpreis. Sie hatte mehrere Top 1-Hits. Sie haben Wishbone Ash die Schau gestohlen. Vor 35 Jahren sorgten sie hierzulande für ausverkaufte Hallen. Seit 2003 gibt LAKE wieder Konzerte.

Dienstag, den 26. Dezember 20:30 Uhr

Eintritt: 23 Euro Vorverkauf/25 Euro Abendkasse

mehr

 

29. Dezember – The Sixtees

The Sixtees ist keine normale Oldie Band und brav sind sie schon gar nicht. Die jungen Herren interpretieren alte Klassiker auf ihre spezielle Weise. Songs von Sam & Dave, Wilson Picket, Solomon Burke und Otis Redding gehören genauso zu Programm wie Klassiker der Rolling Stones, Humple Pie oder auch der Spencer Davis Group.  Nach dem Einstieg von Averell Dalton von der legendären BOOZE BAND ist das Programm der Jungs noch rockiger geworden.

Ein Schlagzeug, ein Bass, zwei Gitarren und wirklich alle singen.

Freitag, den 29. Dezember 21:00 Uhr

Eintritt: tba

30. Dezember – Miss Wild Guy

Raider heißt jetzt Twix…
…und sie sind jetzt „Miss Wild Guy“. Frontsängerin Miss Jenny Wild & Gitarrist Mr. Steff Barns sind zurück mit neuer Formation, um den Rockfans ordentlich einzuheizen. Mit weit über 50 Gigs in den letzten 18 Monaten in Niedersachsen haben sich die beiden Musiker nun mit neuen Musikern ihr Lineup komplettiert. Manchmal muss man 1000 Anläufe nehmen um zum Ziel zu gelangen.
„Miss Wild Guy“ präsentiert Hard Rock der 80er markiert von leidenschaftlicher Handarbeit von Alice Cooper über Doro Pesch bis Mr. Big, Whitesnake und vielen anderen.
Hier kommen Tracks, die jedem Rock-Fan ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern! Frontfrau Miss Jenny Wild hat die Gabe, mit ihrer Bühnenpräsenz jedes Publikum zu fesseln.
„Miss Wild Guy“ eine Band, die bodenständig und sympathisch ihre Show an das Publikum bringt, empfiehlt sich mit den musikalischen Grüßen… follow your heart!

Als besonderen Leckerbissen wurde der Hannoveraner Rene Herzog, Sänger der Glam Rockband Wildside, als Gastsänger eingeladen. Den Abend eröffnet der Braunschweiger Musiker „Tutti“ als very Special Guest mit seiner unplugged Show.

Samstag, den 30. Dezember 21:30 Uhr

Eintritt: 8 Euro Vorverkauf/10 Euro Abendkasse

 

 

2018

 

Januar

parkhouse06. Januar – Parkhouse

Parkhouse ist die älteste Boygroup Braunschweigs. Handgemachte, selbstgebastelte und gerade deshalb so legendäre Rockmusik mit Tendenz zum Funk. Lasst euch dieses heimische Musikerlebnis nicht entgehen.

Samstag, den 6. Januar 21:00 Uhr
Eintritt: 8 Euro Vorverkauf  10 Euro Abendkasse

 

13. Januar – Three Flying Pigs

Ein Power-Trio der besonderen Art. „Schweinerock“ im Spannungsfeld zwischen Rock ‘n‘ Roll, Blues und Punk. Willie de Ville, The Pretty Things, The Ramones und The Blues Band lassen grüßen.
Alles frisch verpackt und clever arrangiert. Spielfreude und gekonntes Handwerk. Mit Punk-Attitüde.

Das Dreimannorchester groovt wie Hölle. Energie pur, lebendiger als je zuvor.
Die glatten Gesichter täuschen: Diese Jungs sind mit allen Wassern gewaschen.

Samstag, den 13. Januar 21:30 Uhr
Eintritt: 10 Euro Vorverkauf  12 Euro Abendkasse

 

19. Januar – Cliff Stevens Band Cliff_Stevens

Cliff Stevens – Ein großer Gitarrist, der den Blues mit einer von der Straße gehärteten Stimme der Erfahrung singt. Mit seiner Band war er in Europa auf Tour und hat schon viele seiner Zuhörer begeistert. Ein absolutes Muss für jeden Fan der E-Gitarren!

Freitag, den 19. Januar um 21:30 Uhr
Eintritt: 12 Euro Vorverkauf  14 Euro Abendkasse

mehr

 

Februar

 

03. Februar – Donkey Pilots

Die Donkey Pilots sind eine in Hameln gegründete Rockband. Die Gruppe wird den Stilrichtungen Rock, Alternative Rock, Blues, Psychedelic Rock und Americana zugeordnet. Ihren Stil-Mix bezeichnen sie selbst als „Blow Rock“.

Ende 2016 glänzten sie im Vorprogramm der britischen Kult-Band New Model Army. Wie bereits zu Beginn ihrer Karriere, als das Quartett 2011/2012 vielfach als Opener von Phillip Boa & The Voodooclub Presse und Publikum gleichermaßen überzeugte.

Es folgte das Debütalbum »Garbage Man« mit dem sie unter eigener Flagge 2013/14 mit rund 50 Shows drei Monate lang erfolgreich Clubs und Bars in ganz Deutschland betourten.

Mit ihrem am 22.09.2017 erschienenen neuen Album »Serious Men« und mit der unverkennbaren Note der DONKEY PILOTS und ihrer Devise: „Wer sind wir, dass wir auf abgefahrene Züge aufspringen? Wir sind Piloten und keine Tramps!“ im Gepäck, trotzen sie erneut mit großer Leidenschaft jeder Konvention, kreieren und servieren ihre ureigene Vorstellung von Rockmusik und schmutzigem Blues.

Und das am liebsten live mit ihrem Publikum!

Samstag, den 03. Februar um 21:30 Uhr

Eintritt: frei

 

04. Februar – Frogbelly and Symphony mit Special Guest (tba)

Liz Hanley, Tom Hanley, Ben Trott, Ray Rizzo und Ally Fraser stammen aus Sheffield, NY-Brooklyn und Hamburg. Als FROGBELLY AND SYMPHONY haben sie eine stilistische Nische besetzt, die zwischen den Koordinaten Indie, Folk und Progressive nur unzureichend beschrieben wäre. Ihre Songs lassen Einflüsse von frühen Folksängern, dem San Francisco der 60er, Art- und Progressive Rock bis hin zu Anklängen von New Wave, Post Punk, Noise und Indierock aufscheinen. Die Songs nehmen sich Zeit, lassen das 4/4-Taktschema gerne mal hinter sich und entwickeln sich atmosphärisch und spielerisch in einem fort. Freigeistig klingt das und aufregend, unvorhersehbar.

Eine wirkliche Perle aus dem Bereich Alternative Music.

Sonntag, den 04. Februar um 20:00 Uhr

Eintritt: frei

 

10. Februar – Hannes Bauers Orchester Gnadenlos

HANNES BAUER und sein ORCHESTER GNADENLOS touren auch in diesem Jahr wieder mit Volldampf durch die deutschen Lande.

Das „Orchester“ besteht aus drei Mann, die den Rock & Roll entweder erfunden haben, oder er ist für sie erfunden worden. Die bärenstarken deutschen Texte entspringen allesamt dem Rock & Roll-Zigeunerleben zwischen Pommesbude, Autobahn-Raststätte, Hilton-Hotel und – HAMBURG – ST. PAULI. Die Band (Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Bass) geht tierisch ab. Ihre Stücke und Texte schreiben sie selbst, man hat es also nicht mit einer Nachspielband zu tun.

Wenn Hannes Bauer beim „Porsche-Blues“ seine Finger wie einen geölten Blitz über die Saiten fegen lässt, hat man das Gefühl, man ist mit 300 km/h auf der Überholspur der Autobahn unterwegs. Die Musiker geben im Verlauf des Abends jeder ein Solo zum Besten, wo klar wird: Alle sind Meister auf ihrem Instrument. Man fragt sich unwillkürlich: Kommt der Rock & Roll eigentlich aus Amerika oder aus Hamburg an der Elbe?

Samstag, den 10. Februar 21:30 Uhr

Eintritt: 13 Euro Vorverkauf/15 Euro Abendkasse

 

15. Februar – Mitch Ryder feat. Engerling Blues BandM.Ryder

Ur-Rocker Mitch Ryder aus Detroid rockt mit der Engerling Blues Band unsere Bühne. Seien Sie dabei, wenn er mit seinen einzigartigen Songs wie „Aint nobody white can sing the blues“ unsere Bar zum Musik-Erlebnis macht.

Donnerstag, den 15. Februar Einlass 19:00 Uhr, Beginn um 20:30 Uhr
Eintritt: 23 Euro Vorverkauf  25 Euro Abendkasse

mehr

 

24. Februar – Q-bic

Neben zahlreichen Auftritten in Clubs und bei großen Festivals brachten Q-bic auch das tanzwütige Party-Volk in Städten wie Kassel, Kiel, Hamburg oder Berlin grooven. In der Musik von Q-bic sind es die feinfühligen Arrangements und die starken Hooklines der Songs, die sich häufig in unaufdringlicher Weise in das Ohr des Zuhörers winden, sich dort schließlich festsetzen und die Fans handgemachter Funk-, Soul- und Disco-Musik begeistern.

Samstag, den 24. Februar 21:30 Uhr
Eintritt: Frei

mehr

 

März

01. März –  Aynsley Lister

Nach sieben Studioalben, drei Live-Alben und regelmäßigen, ausverkauften Tourneen in ganz Europa muß man Aynsley Lister eigentlich nicht mehr groß vorstellen. Der britische Gitarrist, Sänger und Songwriter hat sich in der Blues/Rock-Szene in den letzten 18 Jahren einen exzellenten Ruf erspielt. Nun legt er sein neues Studioalbum „Eyes Wide Open“ vor; ein wunderbares, kühnes und eingängiges Album zeitgenössischen Blues/Rocks, mit dem der 39jährige Brite sowohl seine bisherigen Fans begeistern, als auch neues Publikum dazugewinnen wird und dessen Genre-übergreifender Sound eine konsequente Fortsetzung seiner vorangegangenen Alben darstellt, von denen der Mann aus Leicester bereits über 100.000 Stück verkauft hat.

Das neue Album untermauert Aynsley’s Reputation, Blues, Rock, Pop und sogar etwas Soul geschickt miteinander zu verbinden. Eingängige Melodien fügen sich nahtlos zusammen mit brennenden Blues-Soli, die so leidenschaftlich wie geschmackvoll sind.

„Eyes Wide Open“ ist Aynsley’s neuestes Werk, auf dem er konsequent seinen eigenen musikalischen Weg weitergeht. Selbstbewusst, innovativ und reichhaltig kommen die Erfahrungen aus 18 Jahren Touring, elf Album-Veröffentlichungen und eigenen Erlebnissen als Musiker in „Eyes Wide Open“ zum tragen.

Donnertstag, den 01. März um 20:30 Uhr
Eintritt: tba

mehr

 

09. März – Miller Anderson BandMiller-Anderson

Gitarrist, Sänger, Songwriter und Woodstock Veteran Miller Anderson, spielte schon seit den 60ern mit allen Top Bands der internationalen Musikszene. Er kennt sie alle und war bereits in ganz Europa auf Tour – ein Veteran der nun auch die Barnabys Blues Band besucht. Seid dabei!

Freitag, den 09. März 21:30 Uhr
Eintritt: Vorverkauf 22 Euro, Abendkasse 25 Euro

mehr

 

23. März – Chris Kramer & Beatbox ’n‘ Blues

Das innovative Trio (Foto: Raphael Tenschert) macht sich daran, dem alterwürdigen Blues mächtig Dampf zu machen. Die verwegene Idee, zwei Gitarren, Gesang und Mundharmonika mit der artfremden Beatbox zu kreuzen, funktioniert prächtig und geht als Liveact heftig zur Sache.
Alle drei Musiker sind Meister ihres Fachs und bringen das Publikum mit vielschichtigen Soli auf Gitarre, Mundharmonika und der ungewöhnlichen Beatbox zum Erstaunen, Mitgrooven und Zugabefordern.
Mal traditionell bluesig, mal grooveorientiert funky, mal rau, rockig und elektrisch, mal sanft, einfühlsam und akustisch – das Trio beherrscht das Handwerk perfekt. Und weil unbändige Spielfreude die drei nach vorne peitscht, ist für das begeisterte Publikum beste Unterhaltung garantiert.
Besetzung: Chris Kramer (Mundharmonika, Gitarre, Gesang), Kevin O Neal (Beatbox) und Sean Athens (Gitarre).

Freitag, den 23. März 21:30 Uhr
Eintritt: Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 18 Euro

mehr

 

31. März– Willi’s Poor Boys

Godfather „Willie the Pimp“ verkuppelt ehemalige Mitglieder der „Booze Band“ und der „Blues Bandits“ in ein Abhängigkeitsverhältnis mit den „Poor Boys“. Der Pimp, der Doc, der Dude und der Trull bringen bekannte, nicht oft gespielte R&B-Songs in ureigener Interpretation mit viel Können auf die Bühne.

Samstag, den 31. November um 21:30 Uhr

Eintritt: frei

mehr

 

  6 Responses to “live on stage”

  1. Hi Peter Are we all set for Dec 12th and do you need some posters cheers Alan

  2. OK Peter posters on the way

  3. Hallo,
    der folgende Text zum Konzert-Termin 2. April Fowokan ist unplausibel.
    Da steht etwas von Di 05. August! Das war 2014 … und ich war sogar da und habe das Konzert genossen.

    Gruß
    Felix

    P.S.: Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich mit meiner Band jixmazz im Barnabys auftrete.
    Was benötigt ihr für ein Bewerbung? Infos auch via Website http://www.jixmazz.de

    • Hallo Felix,
      danke für deinen Hinweis, muss natürlich korrigiert werden. Für eine Band Bewerbung sende doch bitte eine E-Mail an unseren Musik-Chef, den Master of Desater Peter@barnabys-bs.de.

      LG Kalle vom Team der BBB