2022

 

2022

27. Januar – Elizabeth Lee & Martin Hauke (2G-plus)

Es gilt 2-G plus und die allgemeinen Hygieneregeln. Die Kontaktdaten sind entweder schriftlich anzugeben oder Ihr benutzt die Luca-App.
Donnerstag, den 09. Februar um 20:30 Uhr
Eintritt: frei

 

Februar

09. Februar – Mitch Ryder feat. Engerling

Das Konzert wurde leider abgesagt. 

 

6. März – Manu Lanvin (3-G)

Manu Lanvin & The Devils Blues sind Frankreichs heißester Classic Rock / Blues Rock Export diese Tage. Zielsicher spielt das Powertrio um Namensgeber Manu eine brodelnde Mischung aus erdigem Blues, treibendem Boogie und eindringlichen Rock und Pop Elementen. Ihre eternale Hymne „Blues, booze and Rock’n’Roll“ von 2016 ist wohl einer der besten klassischen Rocksongs der letzten Jahre. 2019 waren sie auf großer Fahrt, ihr frisches Album „Grand casino“ zu promoten, welches wieder einen Schritt zurück zu den bluesrockenden Wurzeln tut, bei gleichbleibender jugendlicher Frische. 2020 nach einem erfolgreichen Auftakt der Corona Dämpfer, aber für die Zukunft geht es weiter in die Vollen. Es darf eine Menge erwartet werden.
Es gilt 3-G und die allgemeinen Hygieneregeln. Die Kontaktdaten sind entweder schriftlich anzugeben oder Ihr benutzt die Luca-App!!!
Beginn: Sonntag, 6. März 2022 um 19:00 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 13€, Abendkasse 15€

 

09. April – Rose Bogey´s

Die Prediger der Sinnlichkeit
2015 fanden sich die Urgesteine der Magdeburger Rockszene zusammen, um im Namen des Blues, Rock & Roll selbigen in all seinen Facetten als Prediger der Sinnlichkeit zu zelebrieren.
Dieser Plan ging auf und sie touren seither durch die Republik und Europa.
Nach einer Umbesetzung 2019 ist nunmehr Mr. Mike Ford, Blues Gitarrist Britischer Herkunft, aus Peine fester Bestandteil der Formation.
DREI Typen, zwei Hüte, eine fulminante Live Show!
Authentisch, intensiv, Rose Bogey’ s!

 

Beginn: Samstag, 9. April 2022 um 21:00 Uhr

Eintritt: frei

 

17. April – Neal Black and the Healers mit Special Guest Janet Martin 

Neal Black and the Healers sind eine feste Größe in unserem Programm.
Der texanische Gitarrist und Sänger Neal Black hat in seiner langen musikalischen Karriere bereits mit zahlreichen bekannten Bluesgrößen gespielt – ob im Studio oder „Live on Stage“.

Sonnstag, den 17. April 21:00 Uhr
Eintritt: 17 Euro Abendkasse

 

22. Arpil – The Stormy Weather Band 

Ganz sicher hat jedes einzelne Mitglied der Stormy Weather Band seine Gurus, Idole oder musikalischen Lieblingsgenres. Und gerade das Zusammenspiel des Einbringens der unterschiedlichen Einflüsse ergibt einen musikalischen Schmelztiegel, der es in sich hat. Das Ergebnis
ist wiederum einzigartig und unterscheidet sich extrem von dem „Nachgeäffe“ der Tribute Bands.
Die Stormy Weather Band interpretiert Songs, die zum allgemeinen Erbe des Rock’n’Roll und somit uns allen gehören und serviert sie auf ihre Weise, mal pikant, mal süß, mal scharf und auf jeden Fall mit viel viel Soul. Die Auswahl des Programms geht durch einen strengen Selektionsprozess und ist am Ende Bullet proofed.

Freitag, 22. April um 21:00 Uhr
Eintritt: 10 Euro Abendkasse

 

30. April – The Tangleheads
Zum vierten Mal entern THE TANGLEHEADS die Bühne der Barnabys Blues Bar. Und jedes Mal war es ein voller Erfolg.
Da passt es, dass sie jetzt auch zu viert sind.
Seit ein paar Monaten werden sie von Alex van den Berg (Beatles Connection, GENESES) hervorragend an den Drums unterstützt.
Freut euch auf viele gelungene Cover Interpretationen von bekannten und weniger bekannten Rocksongs aus fünf Jahrzehnten.
Und auch zwei bis vier eigene Stücke aus der Feder von Murph haben sie im Gepäck.
Samstag, 30. April um 21:00 Uhr
Eintritt: frei

 

07. Mai – Rocking Horse  rocking_horse

Die entfesselte Kraft der 4 jungen Musiker von Rocking Horse lässt alles und jeden unter sich erbeben. Zugleich huldigen die sie dem Rock`n´Roll, Rhythm`n´Blues und dem Country in aller Kraft und Herrlichkeit. Für die Zuschauer ist so ein Ausritt mit dem Horse zumeist eine unvergesslich schöne Zeit!

Samstag, den 07. Mai um 21:00 Uhr
Eintritt: tba
 

14. Mai – Willie & The Bandits

Das Trio aus dem englischen Plymouth versteht es, Blues, Rock, Psychedelic, Folk als klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verbinden.

Das Trio aus dem englischen Plymouth versteht es, US-amerikanische Roots als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edward zur eigenen Sache gemacht.

Höchst virtuos gehen die Musiker zu Werke, die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide-Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam.

Die britischen Medien bezeichneten die Band im Jahr 2017 zwar als die beste Liveband der Insel, aber zeitgleich auch als das bestgehütete Geheimnis Großbritanniens. “Die beste Support-Band, die wir je hatten” lobten sie Deep Purple und Joe Bonamassa sagte über sie: “Wille ist ein fantastischer Slide-Spieler, ich liebe was die Jungs machen.”

Samstag, den 14. Mai um 21:00 Uhr
Eintritt: 18 Euro Vorverkauf, 20 Euro Abendkasse