live on stage

 

2022

September

17. September – Hot`n´Nasty

Hot`n´Nasty existiert bereits seit Beginn der 90er Jahre und gehört zur ersten Liga der deutschen Blues- und Rockszene. Die Besetzung besteht aus Gründungsmitglied Malte Triebsch (Gitarre), Robert Collins (Gesang), Dominique Ehlert (Schlagzeug) und Jacob Müller (Bass).
Hot’n’Nasty wurde 2020 mit dem German Blues Award in der Kategorie ’Beste Band’ ausgezeichnet und war zudem 2018 und 2019 Finalist bei der German Blues Challenge.
Die Reaktion der Fachpresse auf ’Burn’ war überwältigend und Hot’n’Nasty wurde von diversen Magazinen zu einer der besten deutschen Bluesrock-Bands gekürt.„Hot’n’Nasty sind mit Abstand einer der stärksten Bluesrock-Bands in unseren Breiten.“, schrieb Guitar und wählte ’Burn’ zum Album des Monats September 2021 aus.
Und auch den internationalen Vergleich braucht Hot’n’Nasty nicht zu scheuen. Musicreviews berichtete zur Band: „Hot’n’Nasty kann sich locker mit den führenden Blues-Rockern aus der ganzen Welt messen“.
So ist es nicht verwunderlich, dass internationale namhafte Rockgrößen wie z.B. Wishbone Ash, Dr. Feelgood, Walter Trout, Ana Popovic und Chris Farlowe auf Hot’n’Nasty aufmerksam wurden und
die Band immer wieder als Support-Act verpflichteten.

Samstag, den 17. September 21:00 Uhr
Eintritt: 20 Euro Abendkasse

Oktober

01. Oktober – Honky Tonk in Braunschweig – Das Kneipenfestival

2022 heißt es wieder: Let’s honky tonk!
Der schönste Wandertag des Jahres.
Warum nur ein einziges Konzert besuchen, wenn an einem Abend gleich mehrere Livebands ihr Können zum Besten geben? Eine Nacht handgemachte Livemusik, frei nach dem Motto: nur einmal bezahlen, dafür überall live dabei sein! Von Rock bis Pop, von Soul bis Rock ‘n’ Roll. Also runter vom Sofa und rein ins Braunschweiger Nachtleben!

Bei uns werden an diesem Abend “Roadhaus” spielen.

ROADHAUS ist ein Quartett von Musikern, die jahrelang ihre Sporen in Raum Braunschweig verdient haben. Bands wie Deja-vu, Miss Paisley und Herman Löns Band waren zu ihrer Zeit richtungs- weisend und überregional bekannt. Jeder war der Lieblingsmusiker des anderen, und so war es logisch, dass ROADHAUS sich gründete. Musikalisch weit gefächert überrascht ROADHAUS durch wechselnde Stile, die ein breites Publikum ansprechen und begeistern.

Bluesiger Rock mit englischen und deutschen Texten zeigt auch die sprachliche Variabilität. Von Elvis, ZZTop über New Modell Army, Peter Gabriel bis Ton Steine Scherben so wie eigenem Material reicht das Repertoire der erfahrenen Musiker. Toto Jahn, der Sänger überzeugt durch eine charismatische rauchige Stimme er wird von Eddi Adam – Gitarre, der Rhythmussektion Tom Grove – Schlagzeug und Mitschi Schüler-Bass unterstützt.
Party und Abtanzen ist bei dieser Konfiguration unausweichlich und lässt das Konzert von ROADHAUS zu einem unvergesslichen Abend werden.

2. Oktober – Elizabeth Lee & Martin Hauke
Elizabeth Lee betritt die Bühne wie Blitz und Donner und verzaubert die Ohren und Herzen.
Ihre Stimme ist purer Southern-Rock und Blues, staubig und groovig wie die heiße Wüste von Texas. Sie wurde im Rahmen des South by Southwest Music Festival mit dem renommierten Austin Music Award in der Kategorie »Best Female Vocals« ausgezeichnet.
Begleitet wird sie von Martin Hauke, dem langjährigen Gitarristen von der europaweit besten Rolling Stones Tribute Band Voodoo Lounge. Sein Gitarrenstil ist so staubtrocken und kompromisslos, dass man denkt, seine Heimat ist irgendwo in Texas und nicht in der norddeutschen Tiefebene. Die beiden Musiker aus den unterschiedlichen Kontinenten haben sich sprichwörtlich gesucht und gefunden.
In ihrem Repertoire sind hauptsächlich eigene Songs der Texanerin sowie ein paar Nummern von ähnlichen Künstlern wie Lucinda Williams, Etta James und Johnny Cash.
Sonntag, den 02. Oktober um 20:30 Uhr
Eintritt: frei

22. Oktober – Kris Pohlmann – ‘XV Tour 2022’

2022 ist für den Black Penny Records Künstler Kris Pohlmann ein wichtiges Jahr. Genau vor 15 Jahren spielte der damalige noch junge Blues-Rock Musiker seine erste Blues Session im Topos in Leverkusen. An diesem Abend änderte sich für Kris Pohlmann alles.

Kurz darauf gründete er sein erstes Power-Trio mit dem er die nächsten 15 Jahre hunderte Konzerte spielen wird -unter anderem auch als Headliner auf zahlreichen Festivals auf den Bühnen in ganz Europa.
In dieser Zeit hat er fünf, von Kritikern gefeierte Alben, veröffentlicht –darunter auch die aktuelle LP ‘Feel Like Going Home’aus dem Jahr 2018. 15 Jahre. XV.

Diesen Meilenstein feiert der preisgekrönte Gitarrist/Sänger/Songwriter mit einer umfangreichen Europatournee.International ist er für seine energiereichen, geladenen und stets unterhaltsamen Auftritte bekannt. So konnte sich KRIS POHLMANN eine loyale Fanbase in ganz Europa aufbauen.

Seine größten Einflüsse sind Freddie King, Gary Moore, Rory Gallagher und Status Quo.

Die „XV Tour“ werden Jonas Bareiter am Bass und Roman Dönicke am Schlagzeug begleiten.

Samstag, den 22. Oktober 21:00 Uhr
Eintritt: tba

November

03. November – Miller Anderson

Das Konzert wurde leider abgesagt.

NO SMOKING TONIGHT!
Gitarrist, Sänger, Songwriter und Woodstock Veteran Miller Anderson, der schon seit den 60ern mit allen Top Bands der internationalen Musikszene spielte, kam 1965 aus Schottland nach London und schloss sich zunächst mit dem späteren Mott the Hoople Frontman Ian Hunter zusammen. 1968 wurde er Mitglied der Keef Hartley Band mit der er fünf Alben als Songwriter, Gitarrist und Leadsänger aufnahm. Die Band trat 1969 bei dem legendären Woodstock-Festival auf.
Donnerstag, 03. November, 21.00 Uhr
Eintritt: tba