Jun 032019
 

21. Juni – Dark Ride Brothers 

Die Dark Ride Brothers sind eine finnisch-deutsche Band, die 2014 von Sven Langbein und Vesa Winberg in Imatra (Südostfinnland) gegründet wurde. Damals machten sich die beiden mit zwei Akustikgitarren auf den Weg, und seitdem ist der Zug nicht mehr aufzuhalten. Mittlerweile hat DRB Konzerte auf den verschiedensten Bühnen gespielt – von kleinen Bars bis hin zu großen Festivals und an den ungewöhnlichsten Orten. Mit jedem Konzert wächst die Dark Ride Family, und in den sozialen Medien, wo die Band weltweit Tausende Dark Rider mit ihren Bildern, Videos und Texten unterhält, ist DRB im ständigen Austausch mit ihrer inzwischen beachtlichen internationalen Fangemeinde.

Die Band hat stets ein mitreißendes Rock/Pop-Feuerwerk mit einer Extraladung Country im Gepäck und entführt ihr Publikum auf abenteuerliche Road Trips . Wo Grenzen sind, werden diese gerne bewusst ignoriert und überschritten. Gleichzeitig erzeugt ihre Musik ein mit Worten nicht beschreibbares Gemeinschaftsgefühl, und so bezeichnen sich ihre Fans mittlerweile als eine einzige große Dark Ride Family. Eine stetig wachsende Zahl von Musikbegeisterten lässt sich jedes Mal aufs Neue von den verrückten Jungs aus dem Norden und ihren packenden Songs überraschen.

Freitag, 21. Juni ab 21:30 Uhr

Eintritt: frei

 

22. Juni – 13. Braunschweiger Kulturnacht

Die Braunschweiger Kulturnacht ist eines der größten Kulturevents der Region, welches an einem Abend die Stadt zur Bühne macht. Auf Open-Air Bühnen und in voraussichtlich ca. 90 Indoor-Veranstaltungsräumen in der Innenstadt und in angrenzenden Stadtteilen präsentieren bis zu 2.000 Künstlerinnen und Künstler ein vielfältiges Programm und ermöglichen einen aktuellen Einblick in die hiesige Kunst- und Kulturszene.

Unser Beitrag zu Kulturnacht ist die Band ROADHAUS.

Musikalisch unterschiedlich geprägt überrascht ROADHAUS durch wechselnde Stile, die souverän ein breites Publikum ansprechen und nachhaltig begeistern. Von irischer Folklore über Blues bis hin zu Hardrock reicht ihr außergewöhnlich umfangreiches Repertoire. Dabei verstehen sie es, den Titeln von Elvis, ZZ Top, Johnny Cash, ACDC, Peter Gabriel, den Dubliners oder Ton Steine Scherben einen unverwechselbaren Klang zu geben. Der Einsatz von Kontrabass und Akustikgitarre erzeugt eine erdige Lebendigkeit ohne den Druck klassischer Rockmusik zu verlieren.

Samstag, 22. Juni ab 21:00 Uhr

Mehr zur Braunschweiger Kulturnacht erfahrt Ihr hier.

Und hier findet Ihr das vollständige Programm.

 

28. Juni –Crossfyre

Crossfyre ist eine gute alte ‘Southern Blues Rock Band‘ aus den nördlichen Gefilden Finnlands. Ursprünglich 1991 von Danny Cross (Schlagzeug) und Jay Jay Asikainen (Gitarre) in Florida gegründet, wanderte Crossfyre aus und machten zur Jahrhundertwende Finnland zu ihrem Hauptquartier.

In den Jahren hat sich die Aufstellung von Crossfyre oft verändert und viele Musiker und Sänger sind dazugekommen und gegangen. Cross and Asikainen waren aber immer die Hauptpfeiler der Band.
Weitere derzeitige Mitglieder der Band sind der für den Gesang zuständige, bejubelte Profi-Wrestler und Musiker Michael ”StarBuck” Majalahti (ex-Stoner Kings, Overnight Sensation), zusammen mit Jaakko Kinnari (ex-Daltons) an der Gitarre, Jari Ravaska am Keyboard und Rude Rothstén am Bass und als Background Gesang.

Freitag, 28. Juni ab 21:30 Uhr

Eintritt: frei